Black Friday 2019
Schweiz

Top Online-Shops - Black Friday Schweiz

Bei Black Friday Global finden Sie alle nützlichen Informationen zum Thema Black Friday in der Schweiz und in der ganzen Welt. Wir haben eine Analyse des Shopping-Events in verschiedenen Ländern durchgeführt, damit Sie nichts verpassen. Außerdem finden Sie die besten Angebote aus der Schweiz bei Picodi - der besten und der größten Gutscheinseite auf der Welt!

Neue Rabatte, Gutscheine und Angebote - Black Friday Schweiz

In der Schweiz ist der Black Friday bereits das größte Shopping-Event des Jahres. Er findet immer am Freitag nach dem Thanksgiving in den USA statt. Dieses Jahr wird er am 29. November ausfallen.

nettoshop Gutschein: 5% zum Black Friday

Heute bei nettoshop mit 5% Extra-Rabatt bestellen! Nutzen Sie das spezielle...

  • 5%

Nur heute - Amazon Computer & Software Deals

Ausgesuchte Produkte aus dem Bereich Computer, Zubehör und Software können Sie...

  • %

Import Parfumerie Black Friday: 30% Rabatt

Besuchen Sie den Import Parfumerie Online-Shop am Black Friday und sparen Sie...

  • 30%

30% Manor Black Friday Rabatt

Mit der Manor Kundenkarte profitieren Sie zum Black Week von sogar 30% auf...

  • 30%

Bis zu -50% am Dosenbach Black Friday Weekend

Am Dosenbach Black Friday Weekend erhalten Sie 50% auf viele Produkte. Besuchen...

  • 50

50% MediaMarkt Black Friday Rabatt auf Black Box

Sichern Sie sich den Media Markt Black Box jetzt 50% günstiger!

  • 50%

20% Black Friday Ifolor Gutschein auf das gesamte Sortiment

Als Neukunde können Sie jetzt bei Ifolor mit dem Gutschein 20% auf das gesamte...

  • 20%

Sogar 50% Black Friday melectronics Rabatte

Entdecken Sie die Black Friday Angebote bei melectronics und sparen sogar...

  • 50%

SWISS Black Friday Angebote ab Zürich

Buchen Sie eine Reise ab Zürich zum Swiss Black Friday Preis.

  • %

Black Friday: Zahlen und Fakten

  • In der Schweiz und auf der ganzen Welt fällt der nächste Black Friday auf den 29. November 2019;
  • Die meisten Kunden kaufen zwischen 10 Uhr und 20 Uhr;
  • Am Black Friday in der Schweiz werden durchschnittlich 3,1 Produkte pro Person erworben;
  • Die Schweizer planen, in Online-Shops und in stationären Läden, durchschnittlich 150 CHF auszugeben.

In der Herbst-Winter-Saison nimmt der Ausverkauf am Black Friday einen besonderen Stellenwert ein - sowohl in Bezug auf die Umsätze im elektronischen Handel als auch die Aktivität der Verbraucher. Mit dem Anfang November machen sich kleine sowie mittelgroße Unternehmen und große Marktspieler auf den Black Friday bereit, indem sie erhebliche Preisnachlässe - die Ende November in stationären Läden und Online-Shops erscheinen - versprechen.

Händler geben jedoch an, dass sie nicht nur zum Zweck haben, die Umsätze zu steigern. Gewissermaßen tauschen Verkäufer und Kunden Ihre Plätze während der Black Week. Normalerweise kaufen die Verbraucher loyal ein, um in der Zukunft Profite zu ziehen. Im November sollen wiederum die Verkäufer Loyalität gegenüber den Kunden zeigen, die an der Höhe der angebotenen Preisnachlässe zu erkennen ist.

Analitiker des Portals Black-Friday.Global verfolgen seit einigen Jahren die mit dem Black Friday verbundenen Tendenzen in der Schweiz und auf der ganzen Welt. Darunter werden statistische Daten und interessante Fakten aus der ganzen Welt dargestellt, die mit dem weltweit größten Ausverkaufstag zusammenhängen.

Black Friday: Tendenzen der letzten Jahre

Interesse am Black Friday Ausverkauf über die Woche

Ursprünglich war der Black Friday eine eintägige Aktion in den USA. Doch innerhalb der letzten ein paar Jahren ist dieses Ereignis zu einem mehrtägigen Ausverkaufsmarathon geworden, der manchmal schon am Donnerstag startet und bis zum Ende der Woche oder sogar des Monats dauert. Viele Geschäfte organisieren den sogenannten presale (Vorverkauf) schon ab Montag, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu erregen und Profite zu ziehen. Das größte Interesse der Kunden an Rabatten fällt jedoch auf den Black Friday selbst. Daten von Google Trends im Zeitraum vom 19 bis zum 25. November 2018. zeigen, dass 35,2% aller Einkäufe, die mit dem Black Friday verbunden sind, in der Schweiz auf den Freitag gefallen sind. Das Interesse der Kunden an dem Ausverkauf wächst schon am Mittwoch und sinkt am Samstag auf das Niveau vom Montag. Diese Tendenz ist typisch nicht nur für die Schweiz.

Die vom Black-Friday.Global in 2018 durchgeführte Umfrage zeigte, dass 90% der Befragten dessen bewusst sind, dass der Black Friday existiert. Jedoch konnten nicht alle die genaue Frist angeben, an welchem Tag das größte Shopping-Event des Jahres stattfindet. Aus diesem Unwissen steigt schon ein paar Wochen davor das Interesse der Online-Käufer an Black Friday Rabatten (was die Google Trends Statistiken nachweisen).

Verkaufsanstieg am Black Friday im Vergleich zu einem normalen Tag

Interne Daten der Platform Black-Friday.Global für das Jahr 2018 weisen in der Schweiz auf einen Verkaufsantieg am Black Friday um 663% im Vergleich zu einem normalen Tag hin. Zum Beispiel in Großbritannien ist das 1708% und in Österreich – über 3000%.

Verbraucher-Aktivität am Black Friday, in Stunden

Im Unterschied zu den Verbrauchern aus den USA sind Kunden aus anderen Ländern nicht gewohnt, am Black Friday freizunehmen. Obwohl sich der Aktivitätsgipfel, der sich auf das Einkaufen im Internet bezieht, in einzelnen Ländern unwesentlich unterscheidet, wird in der Regel meistens am Morgen und am Abend gekauft. Online wurde mehr oder weniger gleichmäßig ab 9 Uhr bis 22 Uhr gekauft und die höchste Aktivität wurde von 8 bis 10 Uhr notiert - zeigen die Daten von der Platform Black-Friday.Global für das Jahr 2018.

In den Ländern wie die Türkei, Finnland, Griechenland wird der Black Friday mit Ungeduld erwartet - das ergibt sich daraus, dass die meisten Verbraucher schon gleich nach der Mitternacht Einkäufe gemacht haben.

Die Höhe der Preisnachlässe und die Erwartungen der Kunden

Die statistischen Daten von vor einigen Jahren zeigen, dass der durchschnittliche Preisnachlass in der Schweiz am Black Friday ein bisschen gesunken ist (von 52% in 2017 bis 51% in 2018). Interessanterweise sind diese Zahlen höher als die schweizerischen Verbraucher in Bezug auf Preisnachlässe am Black Friday hoffen (39%).

Größere Rabatte erwarten die Kunden in Belaruss, Griechenland und Peru (62%). Leider sind lokale Geschäfte im Stande nur um 8%-10% niedrigere Rabatte, als sich das die Bewohner dieser Länder wünschen, anzubieten. Wiederum sind Händler aus der Ukraine, RSA und aus den Philippinen bereit, überraschend hohe Preisnachlässe anzubieten, die die Erwartungen der Kunden übersteigen.

Wie hoch sind die Preisnachlässe und was sind die Erwartungen der Kunden

Die am liebsten gekauften Produkte am Black Friday in der Schweiz

Laut der Umfrage gaben 46% der Schweizer an, zu wissen, was sie am Black Friday kaufen. Es ist auch bekannt, dass pro jeden Kunden, der an Black-Friday-Aktionen teilnimmt, durchschnittlich 3,1 der gekauften Produkte zufällt. Die Statistiken aus den letzten Jahren zeigen, dass in der Schweiz zu den am Black Friday am liebsten gekauften Kategorien Elektronik, Bücher, Haus und Garten, Geschenke und Sport gehören.

Im Grunde genommen spielen weltweit am Black Friday die erste Geige Produkte aus der Kategorie fashion. Jedoch werden in manchen Ländern am Black Friday Elektronik-Produkte gekauft. Laut der Platform Black-Friday.Global dominiert Elektronik unter anderem in Brasilien, in der Schweiz, Indien, Malaysia und Rumänien.

Die am liebsten gekauften Produkte am Black Friday

Die Ausgaben am Black Friday

Die Schweizer planen im Ausverkauf sowohl online als auch in stationären Läden einzukaufen. Diejenigen, die beide Möglichkeiten in Betracht ziehen, sind dazu bereit, 150 CHF auszugeben. Weniger Geld als die Schweizer geben am Black Friday die Bewohner von Brasilien (72 €) und der Türkei (71 €) aus. Wiederum erklären sich die Bewohner von den USA (429 €), Kanada (381 €), Großbritannien (351 €), Irland (300 €) und der Vereinten Arabischen Emiraten (257 €) bereit, Rekordsummen auszugeben.

Wie viel Geld geben die Schweizer am Black Friday aus

Laut den Daten für das 2018 Jahr kauften fast 56,5% Kunden in der Schweiz von Computern ein. 35,7% der Verbraucher shoppten von Smartphones und der Rest vom Tablet (7,8%). Das sind Daten, die sich auf Online-Einkäufe beziehen. In dem Großteil von diesen Ländern lag Online-Shopping an der Spitze - so war es unter anderem in den USA, Großbritannien, Deutschland, der Türkei und in Australien.

Methodologie und Datenquelle

Die statistischen Daten kommen von der seit 2010 weltweit tätigen Rabatt-Platform Picodi.com, die den Portal Black-Friday.Global erstellt hat, der auch dem Black-Friday-Ausverkauf gewidmet ist. In dem Bericht wurden auch Daten von Umfragen genutzt, die im Juli und November 2018 unter 21 000 Beteiligten aus 55 Ländern durchgeführt wurden. In der Währungsumrechnung wurden die durchschnittlichen Kurse von der Platform xe.com genutzt.

Öffentliche Nutzung

Teilen Sie die Infos zum Thema Black Friday Ihren Empfängern mit! Die im Bericht enthaltenen Daten und Infografiken können sowohl zum kommerziellen oder nichtkommerziellen Zweck mit dem Hinweis auf die Bericht-Autorenschaft (Black-Friday.Global) und dem Link auf diese Unterseite verwendet werden.

Black Friday 2018

Black Friday 2018 in der Schweiz

Ein Event, das nur in den USA bekannt war, wird weltweit immer beliebter seit einiger Jahren. Auch in der Schweiz – in unserem Land – wissen 90% der Befragten über Black Friday.

Die analytische Abteilung Black-Friday.Global beobachtet diesen Trend in den letzten Jahren. Wir sind bewusst, wie wichtig dieses Event für Verkäufer, Käufer, die Staats- und Weltwirtschaft ist.

Wie nimmt das Interesse an den Einkäufen und Ausverkäufen im November unter Schweizern zu? Welche Warenkategorien erfreuen sich großer Nachfrage? Wie viel Geld geben Schweizer am Black Friday bei den Einkäufen aus? Was unterscheidet Schweizer am Black Friday von anderen Nationen? Wir haben die statistischen Daten über Black Friday analysiert und Umfragen in 55 Ländern durchgeführt, um auf die Fragen zu antworten. Die Ergebnisse unserer Analyse werden in diesem Bericht dargestellt.

Globale Verbreitung von Black Friday

DIE STEIGERUNG VON INTERESSE AN DEN BLACK FRIDAY DEALS AUF DER GANZEN WELT IN DEN LETZTEN 5 JAHREN

Black Friday wird nicht ohne Grund als ein Phänomen genannt. Die Daten der populärsten Suchmaschine Google weisen darauf hin, dass das Interesse der Nutzer am Black Friday innerhalb von 5 Jahren über doppelt so viel gestiegen ist. Jedes Jahr sind Menschen im Shoppingfieber, das in fast jedem Land zu Verkaufsrekorden beiträgt.

Nur in den westlichen Ländern, zu denen Trends aus den USA schneller kommen, wird der Anstieg von Interesse an Black Friday Angeboten verzeichnet.

BLACK FRIDAY IN DER SCHWEIZ

In den schweizerischen Geschäften taucht Black Friday erst seit einiger Jahren auf und in den Folgejahren gewann das Einkaufs-Event schnell an Bekanntheit. 48,09% der Befragten, wie sich aus der durchgeführten Umfrage ergibt, erklären die Teilnahme an den Ausverkäufen am Schwarzen Freitag (um 11,76% mehr als Jahr zuvor), wobei die wesentliche Mehrheit der Käufer Angebote in den Geschäften und Online-Shops (49,26%) nutzt. Fast jeder dritte Befragte wählt nur die Online-Shops aus und 20,19% der Befragten ist ausschließlich auf der Suche nach Angeboten in den Filialen. Im letzten Jahr belief sich ein Prozentsatz der Menschen, die auf der Jagd nach Rabatten in den Einkaufszentren waren, auf 39,42%.

Black Friday kurbelt die Weltwirtschaft an

DIE STATISTIKEN DER ONLINE-TRANSAKTIONEN - BLACK FRIDAY VS REGULÄRER FREITAG

Der Black Friday bringt alljährlich hohe Umsätze im Handel ein. Im Vergleich zum Alltag, die Zahl der Internet-Transaktionen nahm in jedem dieser 55 Länder während des Black Fridays zu. Zum Beispiel, Nutzer aus Griechenland tätigen um 2600% mehr Einkäufe als sonst und Südafrikaner um 2571%. In keinem dieser Länder wurde so großes Interesse an Ausverkäufen am Schwarzen Freitag als in Pakistan verzeichnet, wo die Aktivität der Online-Käufer um 11525% wuchs, wesentlich mehr als im Alltag. Es sollte sich nicht wundern, dass der umsatzstärkste Monat eben November ist, weil er die größten Gewinne den Verkäufern bringt. Es wird geschätzt, der Jahresumsatz von Shops und Dienstleistungen im November macht etwa 20% aus. Aus unseren Daten ergibt sich wie folgt, dass jede dritte Internet-Transaktion in diesen Ländern, wie: Großbritanien, Griechenland und Südafrika, im November stattfindet.

Einige Hundert Euro zum Ausgeben am Black Friday

WIE VIEL GELD GEBEN DIE KUNDEN AUS DER GANZEN WELT AM BLACK FRIDAY AUS

Die Ergebnisse der Umfrage zeigten, dass Südamerikaner und Europäer bereit sind, die größten Summen Geld während des Black Fridays auszugeben. Die Bewohner der asiatischen Länder, beispielsweise, wie: Pakistan, Malaysia und die Philippinen, möchten relativ wenig für die Einkäufe bezahlen. Die schweizerischen Schnäppchenjäger möchten am Black Friday durchschnittlich 138 CHF (141 $) ausgeben. Das ist weniger als Amerikaner (515 $) oder Deutschen (239 $) und Österreicher (274 $).

Highlights am Black Friday

WELCHE PRODUKTE WERDEN AM HÄUFIGSTEN AM BLACK FRIDAY GEKAUFT?

Jedes Jahr gehen Fotos von Leuten in der Warteschlange, die Elektronikgeschäfte umringen, durch die ganze Presse. Die Ergebnisse unserer Umfrage zeigten aber, dass die meisten Menschen, die auf der Suche nach Rabatten sind, sich für Bekleidung interessieren. Laut den Befragten belegen TV-, Video- und Hifi-Geräte erst den zweiten Platz. Der geringsten Beliebtheit erfreuen sich eben Bücher, Sportzubehör und Unterwäsche.

Wie viel Geld sparen wir am Black Friday?

EIN DURCHSCHNITTLICHER RABATT AM BLACK FRIDAY

Der Schwarze Freitag ist bekannt für große Rabatte, die 80–90% erreichen. Sogar wenn die Anzahl der Waren, die einen symbolischen Euro betragen oder mit dem 90% Rabatt angeboten sind, eingeschränkt ist, können Kunden auf große Rabatte bei Ausverkäufen hoffen. Laut unserer Statistik zu Black Friday 2017 profitieren meistens Amerikaner, Kanadier und Ukrainer von den Angeboten des schwarzen Freitags. In diesen Ländern beläuft sich ein durchschnittlicher Rabatt in den Online-Shops am letzten Freitag im November auf 68%, 66% und 66%. Auf geringere Rabatte konnten Russen (58%), Brasilianer (57%) und Türken (56%) zählen. Der statistische Mittelwert für die ganze Welt betrug 55%.

Der durchschnittliche Rabatt in den schweizerischen Online-Shops erreichte nur 52% im letzten Jahr. Laut der vorgesehenen Ausgaben können Schweizer am diesjährigen Black Friday sogar 150 CHF sparen.

Die wichtigsten Zahlen am Black Friday

  • 90% der Schweizer wissen, was unter Begriff Black Friday steht, 48,09% der Befragten haben vor, an Einkäufen am Black Friday teilzunehmen
  • 49,26% der Befragten, die auf der Jagd nach Rabatten sind, begeben sich zu den Einkaufszentren und nutzen Angebote in den Online-Shops, 30,55% der Befragten wählen die bequemen Online-Einkäufe aus und 20,19% beschränken sich auf Einkäufe nur in den Filialen;
  • Im Jahr 2018 gibt ein durchschnittlicher Mensch am Black Friday 138 CHF aus, er kauft vor allem Bekleidung, Elektronik und Schuhe ein.

Methodologie und Datenquelle

Der Bericht basiert auf den statistischen Daten der Plattform Picodi.com, die seit 2010 funktioniert. Das Portal baute auch die Plattform Black-Friday.Global auf, die Rabatte, Gutscheine und Ausverkäufe am Black Friday 2018 anbietet. An dieser Umfrage nahmen 12 Tausend Menschen aus 55 Ländern teil.

Sie können den Bericht teilen

Möchten Sie die Daten über Black Friday mit Ihren Empfängern teilen? Sie können die dargestellten Infografiken nutzen und die Ergebnisse aus dem Bericht mit Hinweis zur Quellenangabe (Black-Friday.Global) sowie Link zu der Unterseite verbreiten.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Black Friday?

Der Black Friday (auch als Schwarzer Freitag genannt) ist ein besonderer Tag, an dem Geschäfte aus der ganzen Welt hohe Rabatte auf jede Menge Produkte anbieten.

Wann findet der Black Friday statt?

Dieses Jahr wird der Black Friday am 29 November stattfinden.

Lohnt es sich bis zum Black Friday zu warten?

Natürlich! Obwohl Sie nicht nur am Black Friday bares Geld sparen können, werden Sie am letzten Freitag im November von solchen Angeboten profitieren können, die normalerweise nirgendwo zu finden sind!

Sind die Einkäufe am Black Friday sicher?

Einkäufe in den Online-Shops sind auf jeden Fall sicherer, als in den überfüllten Geschäften. Black-Friday.Global ist eine sichere Plattform, auf der überprüfte Angebote der bekanntesten Marken und Services veröffentlicht werden.

Welche Angebote kann man am Black Friday erwarten?

Im Durchschnitt sparen Kunden am Black Friday 55% des ursprünglichen Preises. Und in den ersten Minuten nach dem Start des großen Ausverkaufs können echte Schnäppchenjäger Waren für 1 CHF finden!